• US-amerikanischer Astronaut mit außergewöhnlichem Tweet
  • Shane Kimbrough grüßt Nürnberg von der Raumstation ISS
  • Er hat eine ganz besondere Verbindung zu Franken
  • Ein Detail fällt ihm gleich ins Auge 

Der US-amerikanische Astronaut Robert Shane Kimbrough schickt via Twitter Grüße nach Nürnberg von der Internationalen Raumstation (ISS). Mit den Worten "Hallo Nürnberg, Deutschland!" beginnt der Amerikaner seinen Tweet am 24.06.2021, 12.07 Uhr deutscher Ortszeit, der schon von über 1000 Nutzerinnen und Nutzern geliked wurde.

Nasa-Astronaut grüßt Nürnberg aus dem All: Ein Detail entgeht ihm nicht 

Kimbrough nennt Nürnberg eine "beautiful Bavarian city", worüber die meisten Franken bei diesem Lob sicherlich hinwegsehen können. Er erklärt seiner Followerschaft, Nürnberg sei besonders berühmt für seinen Christkindlesmarkt - neben anderen Dingen natürlich. Dann verrät der US-Amerikaner, dass er im Alter von sechs bis neun Jahren in Herzogenaurach gelebt habe und dadurch eine "Menge Erfahrung" in der Region als Kind gesammelt habe. 

Als Flugsimulationsingenieur habe er wohl ein besonderes Augenmerk für die Luftfahrt, vermutet die Presseabteilung des Flughafens Nürnberg nicht ohne Stolz. Denn in seinem Luftbild von der ISS, dass Kimbrough gepostet hat, wird explizit der "Airport Nürnberg" erwähnt. Der sei selbst aus dieser Höhe gut sichtbar. Der Flughafen antwortete per Twitter: "Danke für das tolle Bild. Es ist gut zu wissen, dass Sie ein Auge auf unseren Flughafen haben."

Shane ist laut NASA-Biographie seit 2004 bei der US-Raumfahrtbehörde. Er kommt ursprünglich aus Texas, hat drei Kinder und spielt in seiner Freizeit am liebsten Baseball, Golf und stemmt Gewichte. Der Weltraumingenieur kommandiert aktuell die NASA SpaceX Crew-2 Missionscrew, die erstmals in einer Kapsel zur ISS geflogen ist und im Herbst zurück auf die Erde kehren soll.