• Nürnberg: Wolt startet Lieferdienst am Mittwoch (25. Mai 2022)
  • Lieferando-Konkurrent wirbt mit den "besten Restaurants der Stadt"
  • Dieses Liefergebiet bedient Wolt in Nürnberg - Ausweitung geplant
  • "Alleslieferer" mit Kampfansage: Wolt will mehr als nur Essen bringen 

Der finnische Lieferdienst Wolt, bundesweit die größte Konkurrenz zu Lieferando und in bisher neun Städten aktiv, expandiert nach Nürnberg. Ab dem heutigen Mittwoch (25. Mai 2022) startet das Unternehmen seinen Lieferservice auch in der Frankenmetropole. Alle Infos zum aktuellen Liefergebiet, teilnehmenden Restaurants und weiteren Produkten, die bald durch Wolt lieferbar sein sollen für euch im Überblick. 

Wolt startet Lieferdienst in Nürnberg: Diese Restaurants sind zum Start dabei

"Mit dem Start seines Lieferservices in Nürnberg eröffnet Wolt den elften Standort und weitet sein Angebot in Deutschland weiter aus", heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Zu Beginn arbeite Wolt mit einer ersten Auswahl an Restaurants in Nürnberg zusammen, darunter seien bekannte Adressen wie 480grad, Mam Mam Burger oder Mischbar.

Ein Blick auf die Wolt-Website verrät, dass die Kundschaft unter anderem auch bei Simitci, Tadsch Mahal, Moc Quan, Ruff's Burger und Hamans Kebap eine Bestellung aufgeben kann. Man verfolge eine "klare Strategie", so das Unternehmen, Wolt sei "auf dem Weg zum Alleslieferer".

So sei es möglich, sich neben der klassischen Lieferung von Restaurant-Essen auch "Wein, Eiscreme oder Badebomben" liefern zu lassen. Wolt habe hierfür "Partner wie Lush und verschiedene Kioske gewinnen" können. In den nächsten Monaten sollen immer mehr Produktkategorien folgen, so der Lieferdienst. 

Lieferando-Konkurrent macht Kampfansage - "auch eine erste Auswahl"

Das Wolt-Liefergebiet umfasse in Nürnberg zum Start zunächst die Südstadt, Rabus und Mitte bis zum Nordbahnhof und die Bärenschanze, eine Ausweitung in weitere Bezirke soll "zeitnah erfolgen", heißt es. Wolt macht auch eine deutliche Kampfansage.

Zur Auswahl stünden "nicht nur die besten Restaurants der Stadt, sondern auch eine erste Auswahl an lokalen Einzelhändler*innen, die ein Fachgeschäft führen und über die Wolt-Plattform ihre Waren auch online verkaufen können, ohne einen eigenen Onlineshop betreiben zu müssen".

Man wolle "dem Einzelhandel das Rüstzeug an die Hand geben, um gegen Amazon und Co zu bestehen", wird Fabio Adlassnigg, Kommunikationsleiter bei Wolt zitiert. Bestellt werden kann bei Wolt entweder online oder über die entsprechende App, Essen und Produkte werden dann entweder geliefert oder können selbst abgeholt werden. In Berlin hat Wolt Anfang Februar auch die ersten "virtuellen Supermärkte" eröffnet, in denen Lebensmittel bestellt werden können. 

Ebenfalls spannend: Nürnberger Kult-Club feiert nach Zwangsschließung überraschend Wiedereröffnung