Auch 2022 nehmen die Museen der Stadt Nürnberg wieder am Internationalen Museumstag teil und laden die Besucherinnen und Besucher dazu ein, ihre Einrichtungen am Sonntag, 15. Mai 2022, kostenlos zu erkunden, erklärt die Stadt Nürnberg.

Freien Eintritt böten an diesem Tag das Albrecht-Dürer-Haus, das Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal, das Stadtmuseum im Fembo-Haus, das Spielzeugmuseum, das Haus des Spiels im Pellerhaus, das Museum Industriekultur, das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände und das Memorium Nürnberger Prozesse, erklärt die Stadt Nürnberg.

Auch der Besuch der laufenden Sonderausstellungen sowie die Teilnahme an Führungen und Veranstaltungen seien zum Internationalen Museumstag kostenlos. Geboten würden neben den aktuellen Sonderausstellungen unter anderem

  • Kostümführungen im Albrecht-Dürer-Haus und im Museum Tucherschloss,
  • ein Rundgang zur ehemaligen Hauptsynagoge im Stadtmuseum im Fembo-Haus,
  • Spielspaß auf dem Museumsspielplatz des Spielzeugmuseums,
  • ein Spielenachmittag im Haus des Spiels,
  • Aktionen rund ums Thema Drucken im Museum Industriekultur, Führungen – auch für Gehörlose – durch die Interimsausstellung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
  • und ein Rundgang durch die Dauerausstellung des Memoriums Nürnberger Prozesse.

Das gesamte Programm der Museen der Stadt Nürnberg zum Internationalen Museumstag gibt es online.
Vor Ort gelten laut Stadt stets die aktuellen bayerischen Corona-Bestimmungen.