Am Dienstagnachmittag (06. Juli) hat sich in der Nürnberger Südstadt ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Fußgänger wurde dabei von der einfahrenden Straßenbahn erfasst und verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die Straßenbahn gegen 16.30 Uhr in der Allersberger Straße auf die Haltestelleninsel Schweiggerstraße zu.

69-Jähriger tritt unvermittelt auf die Schienen

Als die Straßenbahn dort einfuhr, betrat ein 69-Jähriger unvermittelt die Fahrbahn. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung konnte der Fahrer der Straßenbahn einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 69-Jährige wurde durch die Straßenbahn erfasst. Er erlitt unter anderem eine Kopfplatzwunde sowie Verletzungen im Hüft- und Beinbereich und wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren.

Die Verkehrspolizei Nürnberg nahm den Unfall auf. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 65830 zu melden.