"Bonsai" - Nürnberg erhält neues Festival: In Nürnberg planen die Musikzentrale und die Cultfactory Luise ein neues Festival. Das "Bonsai" soll am 9. und 10. Juli 2021 stattfinden. Eigentlich war das Festival bereits für 2020 in einer größeren Version am Wöhrder See angesetzt. Coronabedingt musste es aber abgesagt werden. Jetzt wagen die Veranstalter einen neuen Versuch -  in kleiner, coronatauglicher Form. Abhängig von den dann gültigen Regelungen sollen bis zu 200 Gäste ein entspanntes Wochenende im Garten der Musikzentrale genießen können.

Das "Bonsai"-Festival soll die Lücke füllen, die durch den Wegfall des "Klüpfel Open Airs" entstanden ist. "Wir dachten uns, ein Umsonst-und-Draußen-Festival wäre cool - und auch, wenn junge Kulturinteressierte das Ganze mitgestalten können", erklärt Manuela Fischer von der Musikzentrale inFranken.de. Durch einen Aufruf entstand so ein Team von etwa 30 Leuten, das sich zum Beispiel um Programm und Deko kümmert. Dadurch erhalte das Festival einen besonderen DIY-Charakter, so Fischer.

Nürnberg: Neues "Bonsai"-Festival soll "Festival für alle" werden

Eine weitere Besonderheit sei, dass es ein "Festival für alle" werden solle, das sich durch Inklusion, Barrierefreiheit und Diversität auf der Bühne auszeichne. "Wir sind total begeistert, was da entstanden ist und noch entsteht und wie engagiert die Gruppe ist", freut sich Fischer. Das genaue Programm steht noch nicht fest. Seit dieser Woche gibt es eine Facebook-Seite, auf der man sich über das Festival informieren und dessen Entstehung mitverfolgen kann.

"Unser Ziel ist ein Festival, an dem alle, die möchten, teilnehmen können. Wir hoffen, dass wir trotz der Corona-Situation, die wie ein Wölkchen über der Kulturszene hängt, ein schönes Wochenende haben können und die Leute sich wohlfühlen", sagt Fischer. All das soll die Basis für die Wiederholung im nächsten Jahr - dann hoffentlich in großem Maßstab am Wöhrder See - bilden.

Auch ein weiteres Festival soll im Sommer in Nürnberg gefeiert werden: das "Strandkorb Open Air". Hierzu haben die Veranstalter kürzlich neue Künstler bekannt gegeben.