Für Nürnbergs Erstklässlerinnen und Erstklässler gibt es am Montag, 16. Mai 2022, wieder ein ganz besonderes Geschenk: Jedes Kind bekommt im Rahmen der Aktion "Anstoß - ein Buch für jeden Schulanfänger" von der Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg ein Erstlesebuch geschenkt. Wie die Stadt Nürnberg berichtet, wird im mittlerweile 14. Jahr der Aktion in den Grundschulen an die aktuell rund 5 540 Schulanfängerinnen und Schulanfänger das Buch "Regenwald" der Reihe "WAS IST WAS Erstes Lesen" des Nürnberger Tessloff Verlags verteilt.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a der Ludwig-Uhland-Schule, Uhlandstraße 33, haben die Bücher bereits überreicht bekommen. Sie werden am Montag, 16. Mai 2022, an allen Nürnberger Grundschulen verschenkt und sollen nicht nur Interesse für die tropischen Wälder, sondern auch für das Lesen selbst wecken. Denn Vorlesen und Lesen sind essenziell, um Kindern den Zugang zu Wissen und Bildung zu ermöglichen. Die Fähigkeiten legen das Fundament für schulischen und beruflichen Erfolg. Gerade bei jungen Menschen spielen sie eine Schlüsselrolle für die persönliche Entwicklung, etwa für die Ausbildung von Fantasie und Empathie.

Mit der Aktion "Anstoß – ein Buch für jeden Schulanfänger" möchte die Stadtbibliothek zusammen mit der Manfred- Lochner-Stiftung, dem Verein Deutsche Sprache e.V., der HypoVereinsbank und dem Tessloff Verlag erneut einen Beitrag leisten, die Leselust von Kindern zu fördern und damit einen guten Start für den weiteren Bildungsweg zu ermöglichen.

Mehrsprachige Broschüre weist auf die Bedeutung des Lesens hin

Auch die Erziehungsberechtigten der Erstklässlerinnen und Erstklässler sollen mit der Aktion auf die Bedeutung des Lesens hingewiesen werden:

Jedem Buch liegt eine Broschüre bei, die in insgesamt acht Sprachen Tipps bereithält, wie der Lesehunger des Nachwuchses angeregt werden kann. Sie ermuntert die Eltern, das eigene Kind bei seinen ersten Leseerfolgen zu unterstützen und für Lesenachschub einen Standort der Stadtbibliothek zu besuchen und die kostenfreie Ausleihe für Kindermedien zu nutzen.

"Was ist was - Erstes Lesen – Regenwald"

Das verteilte Erstlesebuch eröffnet den Kindern die Welt des Regenwaldes. Hier erforscht Toni, der wissbegierige Tukan, zusammen mit den Leseanfängerinnen und Leseanfängern diesen aufregenden Lebensraum. Gemeinsam lernen sie die immergrünen Wälder rund um den Äquator kennen, erfahren woher der Regenwald seinen Namen hat und wie wichtig er für das Klima der Erde ist.

Die unterschiedlichsten Tiere und ihre Gewohnheiten werden vorgestellt: der winzige farbenprächtige Kolibri, der sich von Nektar ernährt, oder der Orang-Utan, der sich zum Schlafen ein Nest baut. Bäume können im Regenwald über 60 Meter hoch werden und die größte Blüte der Welt findet sich auch hier.

Erwähnung findet auch, wie sehr der Regenwald durch den Menschen bedroht ist. Lustige Lesequizze am Ende jedes Kapitels und am Ende des Buchs fragen das Gelernte auf unterhaltsame Art ab und vertiefen das neuerworbene Wissen.

Aktion "Anstoß – ein Buch für jeden Schulanfänger"

Die Aktion "Anstoß – ein Buch für jeden Schulanfänger" setzt die Stadtbibliothek alljährlich mit mehreren Sponsoren um. Finanzielle Unterstützung über 9 000 Euro erhält das Projekt von der Manfred-Lochner-Stiftung, die von der HypoVereinsbank und dem Verein Deutsche Sprache e.V. verwaltet wird. Der Nürnberger Tessloff Verlag stellt bereits zum dritten Mal die Bücher aus seinem aktuellen Verlagsprogramm zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Zusätzlich trägt die Regionalgruppe Mittelfranken des Vereins Deutsche Sprache e.V. mit einer Spende von 1 000 Euro zum Erfolg der Aktion bei.

Kooperationspartner von "Anstoß – ein Buch für jeden Schulanfänger" ist das Staatliche Schulamt der Stadt Nürnberg.