Beim Besuch des niederländischen Königspaars Máxima und Willem-Alexander am kommenden Donnerstag, 14. April, ist laut Angaben der Polizei mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.


Einschränkungen in Nürnberg

Aus Sicherheitsgründen werden in Nürnberg ab Donnerstagfrüh Teile der nördlichen Altstadt sowie der Bärenschanzstraße für den Park- und Durchgangsverkehr gesperrt.

Während des royalen Besuchs sperrt die Polizei in Nürnberg außerdem folgende Straßen und Plätze für den Individualverkehr komplett:

Hirschelgasse von circa 12 bis 13.30 Uhr, Rathausplatz von circa 12.30 bis 14.30 Uhr, Albrecht-Dürer-Straße von circa 15.30 bis 17 Uhr.

Weiterhin werden in und rund um diese Straßen und
Plätze, insbesondere in der nördlichen Altstadt, am Obstmarkt und in der Bärenschanzstraße, Halteverbote angeordnet, die am 14. April in der Zeit von 6 bis 17 Uhr gelten. Autobesitzer werden gebeten, die entsprechenden Verbotsschilder zu beachten und ihre Fahrzeuge aus den Halteverbotszonen zu entfernen, da sie ansonsten kostenpflichtig abgeschleppt werden müssen.

Auch der öffentliche Nahverkehr ist vom Königspaarbesuch betroffen. Wie die VAG mitteilt, kann der Bus der Linie 36 zwischen 12.30 und 15.30 Uhr nur zwischen Doku-Zentrum und Rathaus verkehren. Auf dem Abschnitt Plärrer bis Hauptmarkt setzt die VAG für drei Stunden einen Ersatzbus für den 36er ein, der die Haltepunkte Obere Turnstraße, Hallertor und Weintraubengasse bedient.


Einschränkungen in Erlangen

In Erlangen wird während des Besuchsprogramms die class="artFett">Henkestraße zwischen Hartmannstraße und Gebbertstraße in der Zeit von circa 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr gesperrt.


Auch andernorts sind Beeinträchtigungen möglich

Aufgrund des königlichen Besuchs kann es auch auf anderen Strecken in Nürnberg und Erlangen zu kurzfristigen Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen. Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Weisungen der Polizeikräfte strikt zu beachten und die betroffenen Stadtviertel während der oben genannten Zeiten großräumig zu umfahren.