Der "Franken-Tatort" kommt nach Nürnberg: Für ihren achten Fall zieht es die Ermittler Felix Voss und Paula Ringelhahn in die Franken-Metropole. Wie der Bayerische Rundfunk verkündete, sind am Dienstag (02.03.2021) bereits die Dreharbeiten gestartet - natürlich unter strengen Corona-Auflagen.

Vor jedem Drehtag steht für alle Beteiligten, von den Darstellern bis zu Kostüm- und Maskenbildnern, zuallererst ein Corona-Schnelltest an. Dadurch soll verhindert werden, dass sich das Virus unbemerkt auf dem Filmset ausbreitet. Auch der Dreh der vorigen Folge in Bamberg war von der Pandemie geprägt: Die Dreharbeiten verschoben sich um mehrere Monate.

Franken-Tatort kommt nach Nürnberg: Darum geht es

In der Tatort-Folge mit dem Titel "Warum" wird es um den rätselhaften Mord am jungen IT-Spezialisten Lukas Wagner. Er wurde scheinbar ohne erkennbares Motiv in der Nähe seines Sportclubs auf brutale Weise umgebracht. An seinem Arbeitsplatz, einer Nürnberger Spedition, war der junge Mann sehr geschätzt, sein Chef hatte große Pläne mit ihm.

Lukas Eltern sind von seinem Tod schwer erschüttert und beginnen auf eigene Faust zu ermitteln. Seine Freundin und alleinerziehende Mutter, Mia Bannert, scheint dagegen ein Geheimnis zu wahren. Sie hat Todesangst - aber warum? Die Spuren führen Voss und Ringelhahn zu einem ungelösten Fall, der schon sechs Monate zurückliegt. Die Ermittler kreisen um zwei Fälle gleichzeitig und müssen dabei die verzweifelten Eltern von Lukas im Blick behalten.

Neben den bekannten Gesichtern wie Dagmar Manzel, Fabian Hinrichs, Eli Wasserscheid, Andreas Leopold Schadt und Matthias Egersdörfer spielen im Nürnberger Tatort unter anderem Götz Otto und Ralf Bauer mit. Letzterer wurde in den Neunzigern mit der Vorabend-Serie "Gegen den Wind" bekannt. Götz Otto müsste James-Bond-Fans bekannt sein: Er spielte 1997 den Bösewicht "Stamper" in "Der Morgen stirbt nie".

Die Dreharbeiten für den Franken-Tatort laufen noch bis Ende März in Nürnberg und Umgebung. Der Krimi soll dann im Frühjahr 2022 im Fernsehen laufen. Ein genauer Sendetermin ist zwar bisher noch nicht bekannt, aber eines ist sicher: Er wird ganz klassisch an einem Sonntag, 20.15 Uhr, im Ersten ausgestrahlt.

Wird in dieser Folge vielleicht ein besonderer Gastauftritt zu sehen sein? Nachdem diese Tasse im Münster-Tatort zu sehen war, wandte sich ein Franke an den BR-Intendanten.