Ryanair - nach eigenen Angaben "Europas Fluggesellschaft Nr. 1" - hat für die Reisesaison 2022/23 ihren bisher umfangreichsten Winterflugplan für den Nürnberger Airport angekündigt. Er umfasst 20 Strecken, darunter 9 neue Winter-Flugrouten zu spannenden Zielen wie Sevilla und Teneriffa im Winter 2022. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor.

Mit diesem laut Ryanair "rekordverdächtigen Winterflugplan" unterstützt der Anbieter seine Basis am Nürnberger Flughafen, die zu Beginn dieses Jahres mit zwei stationierten Flugzeugen und einer Investition von über 200 Millionen Dollar eröffnet wurde.

Mehr als 100 wöchentliche Flüge ab Nürnberg: Ryanair gibt Winterflugplan bekannt

Ryanair wird im Winter 2022 mehr als 100 wöchentliche Flüge anbieten, um Nürnbergs Urlaubern eine große Auswahl mit den günstigsten Tarifen zu europäischen Top-Destinationen zu bieten und gleichzeitig den Tourismus in der Region Franken in der Nebensaison zu fördern. Diese neuen Verbindungen werden es Besuchern aus ganz Europa ermöglichen, die historische Altstadt Nürnbergs zu genießen und einen der berühmtesten magischen Weihnachtsmärkte Deutschlands zu entdecken, während sie den Nürnbergern die Möglichkeit eines Winterurlaubs bieten.

Ryanair wird im Winter 2022 den größten Flugplan aller Zeiten für Nürnberg anbieten, der folgendes Angebot umfasst:

  • 20 Routen insgesamt,
  • darunter 9 neue Winterrouten wie Sevilla und Teneriffa
  • Über 100 Flüge pro Woche

Dr. Michael Hupe, Geschäftsführer des Airport Nürnberg, erklärt: "Ryanair ist zwischenzeitlich unser größter Airline-Partner in Nürnberg. Dank Ryanair werden im Jahr 2022 so viele neue Ziele wie selten zuvor angeboten. Die sehr positive Erfahrung mit dem Flugprogramm im zurückliegenden Sommerflugplan zeigt uns, dass die angebotenen Strecken hervorragend vom Markt angenommen werden. Wir hoffen nun auf eine ebenso starke Nachfrage im bevorstehenden Winterhalbjahr."

Günstige Flüge und Last Minute-Flüge ab Nürnberg bei weg.de - Info & Buchung
 Artikel enthält Affiliate Links