Einiges zu tun hatten Spezialkräfte der Nürnberger Feuerwehr am heuztigen Dienstag, 25. Mai 2021. Am frühen Nachmittag wurden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr in den Mühlweg gerufen. Dort war beim Betrieb eines privaten Schwimmbads in einem Keller Chlorgas ausgetreten, wobei drei Personen leicht verletzt wurden.

Einsatzbeamte der Feuerwache 1 gingen unter schwerem Chemieschutz im Gebäude vor, um den Gefahrstoff zu sichern und zu bergen, während sich der Rettungsdienst um die Verletzten kümmerte. Anschließend wurden die kontaminierten Kellerräume maschinell belüftet, um das ausgetretene Chlor zu entfernen.

Chlorgas tritt in Nürnberg aus: Keine Gefahr für Öffentlichkeit

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Flughafen sperrten derweil den betroffenen Abschnitt des Mühlwegs, um Feuerwehr und Rettungsdienst den Rücken freizuhalten und nahmen die Ermittlung der Unfallursache auf.

Im Einsatz wahren rund 40 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr, drei Rettungswägen, ein Notarzt und die Einsatzleitung des Rettungsdienstes, sowie eine Streifenwagenbesatzung der Polizei. Für das Umfeld bestand aufgrund der geringen ausgetretenen Gefahrstoffmenge und der großen Abstände zu den Anliegern keine Gefahr.

Vorschaubild: News5/ Schwan/Symbolfoto

Vorschaubild: © NEWS5 / Schwan (NEWS5)