Zu einem Verkehrsunfall ist es am Montagmorgen (16. Januar 2023) in Pahres, einem Gemeindeteil von Gutenstetten (Landkreis Neustadt an der Aisch), gekommen, wie die Polizeiinspektion Neustadt an der Aisch mitteilt.

Bei der Einfahrt von der Dettendorfer Straße auf die Bundesstraße 470 südlich von Pahres übersah ein 21-jähriger Autofahrer beim Versuch, die Kreuzung zu überqueren, einen aus Richtung Neustadt an der Aisch kommenden weißen SUV, der Vorfahrt gehabt hätte.

Kreis Neustadt an der Aisch: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall 

Dessen 69-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, sodass es zum Zusammenstoß kam und beide Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert wurden.

Der 69-Jährige wurde dabei in seinem Auto eingeklemmt und musste durch Einsatz der umliegenden freiwilligen Feuerwehren Dachsbach, Diespeck, Gutenstetten aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Ein hinzugekommener Ersthelfer wurde unfreiwillig zum Unfallbeteiligten, da sich sein Fahrzeug aufgrund fehlender Sicherung per Handbremse selbständig machte und ebenfalls in den Graben rollte.

Sachschaden im fünfstelligen Bereich bei Unfall

Hier entstand ein Blechschaden im Frontbereich, die beiden anderen Fahrzeuge erlitten einen wirtschaftlichen Totalschaden von insgesamt circa 35.000 Euro. Der 21-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt.

Vorschaubild: © NEWS5 / Oßwald (NEWS5)