Wohnhausbrand in Schauerheim: Kurz nach 17.30 Uhr am Sonntag (31. Januar 2021) wurden Einsatzkräfte nach Schauerheim im Kreis Neustadt an der Aisch alarmiert. Dort stand ein Einfamilienhaus in Vollbrand, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Abend berichtet. 

Während Polizisten den Brandort weiträumig absperrten, begannen zahlreiche Feuerwehrleute mit der Brandbekämpfung. Zwei Bewohner, eine 61-jährige Frau und ein 63-jähriger Mann, hatten das Haus bereits verlassen. Sie kamen anschließend in ein Krankenhaus. Ein dritter Bewohner, ein 64-jähriger Mann, konnte zunächst allerdings nicht ausfindig gemacht werden. 

Tragisches Unglück: 64-Jähriger stirbt bei Hausbrand

Nachdem sich Einsatzkräfte Zutritt ins Haus verschaffen konnten, fanden sie im Inneren den leblosen 64-Jährigen vor. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. 

Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten an der Schulter und musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie es zu dem Ausbruch des Feuers kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen. Das Haus ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar.