Am Sonntag (27. Februar 2022) hat ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettunsgkräften nach einem Jungen aus Unterfranken gesucht. Ein siebenjähriges Kind aus Großheubach (Landkreis Miltenberg) war seit dem Morgen spurlos verschwunden. 

Am Nachmittag bat die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Jungen und veröffentlichte ein Foto des Jungen. Etwa eineinhalb Stunden später wurde die Öffentlichkeitsfahndung widerrufen.

Siebenjähriger Junge war mehrere Stunden spurlos verschwunden

Gegen 10 Uhr bemerkten die Eltern des Kindes, dass der siebenjährige Junge unbemerkt die Wohnung verlassen hatte. Die Eltern und Einsatzkräfte gingen davon aus, dass der Junge mit seinem Fahrrad weggefahren war. "Mit einem Großaufgebot an Kräften und der Unterstützung von Feuerwehr, Rettungsdienst und Suchhunden sucht die Polizeiinspektion Miltenberg mit Hochdruck nach dem Kind", hieß es in der Mitteilung der Polizei vom Sonntagnachmittag. 

Mit einer erneuten Mitteilung der Polizei wurde die Fahndung nach dem Kind schließlich widerrufen. Um 15.33 Uhr meldete das Polizeipräsidium Unterfranken, dass der Junge am Nachmittag "wohlbehalten angetroffen wurde". 

Vorschaubild: © David Inderlied/dpa/Symbolbild