VW-Transporter in Vollbrand: In der Nacht von Mittwoch (10. Februar 2021) auf Donnerstag (11. Februar 2021) hat ein Zeuge gegen 0.15 Uhr den Notruf gewählt. Grund dafür war, dass ein VW-Transporter in Degendorf in der Straße "Eiserne Hand", Kreis Lichtenfels, in Brand geraten war.

Als die Feuerwehren aus Lichtenfels, Treib, Hochstadt und Michelau ankamen, stand der Transporter bereits in Vollbrand. Die Flammen schlugen auch auf ein angrenzenden Mehrfamilienhaus über. Die Bewohner des Hauses konnten sich selbst rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben glücklicherweise unverletzt. Das berichtet das Polizeipräsidium Oberfranken in einer Pressemitteilung vom Donnerstag (11. Februar 2021).

VW-Transporter gerät in Brand: 70.000 Euro Schaden

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 70.000 Euro. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und geht derzeit davon aus, dass der VW-Transporter aufgrund eines technischen Defekts Feuer gefangen hat.