"Das schönste Weihnachtsgeschenk kann man nicht in Geschenkpapier einpacken", weiß die stolze Mama. Auf jeden Fall war die Geburt ihres Sohnes Luk Alexander ein unvergessliches Weihnachtsgeschenk für Sabrina und Manuel Langer aus Marktzeuln. An Heiligabend kam der Kleine als echtes Christkind im Lichtenfelser Klinikum zur Welt.

Mit den glücklichen Eltern freuen sich die Großeltern Diana Fiedler sowie Sabine und Michael Langer. Darüber hinaus hat der kleine Luk Alexander noch einen ganz besonderen Fan: Das ist sein älterer Bruder Leo Bastian, der mit seinen eineinviertel Jahren mit dem kleinen Bruder aktuell zwar noch wenig anfangen kann. Doch das wird sich spätestens, wenn die beiden älter geworden sind, schnell ändern. Die Vorfreude auf den Familiennachwuchs zeigte sich beim kleinen Leo Bastian bereits daran, dass Mamas Bauch schon mal liebevoll geknuddelt wurde.

Bis das kleine Brüderchen die gleiche Aufmerksamkeit erfährt, wird es allerdings noch ein klein wenig dauern. Erst wenn die Mama und der Nachwuchs aus der Klinik entlassen werden, wird es so weit sein.

Plötzlich ging es schnell

"Gott sei Dank zeigte keine Ampel rot", bekennt Sabrina Langer, die gegen 17 Uhr merkte, dass die Geburt des zweiten Kindes unmittelbar bevorstand. Eine halbe Stunde später - nach der Fahrt ins Krankenhaus - war sie im Kreißsaal, und um 18.05 Uhr war dank der perfekten Hilfe der Hebamme Sigrid Löser das Schlimmste überstanden. Glücklich hielt die stolze Mama ihren kleinen Prinzen mit den dunklen Haaren und den blauen Augen in den Armen.

Mit einem Geburtsgewicht von 3370 Gramm und einer Größe von 52 Zentimetern ist der kleine Luk Alexander ein gesundes, kräftiges Kind, das momentan noch mit seiner Mama auf der Station 7 des Lichtenfelser Klinikums liebevoll betreut wird, bestens abgeschirmt von der Corona-Außenwelt.