Der 36-Jährige wird ab Sommer den Kreisligisten TSV Staffelstein trainieren.
Ritzel wurde von seinem Arbeitskollegen Jörg Hofmann - sportlicher Leiter bem TSV - angesprochen, als klar war, dass Ritzel beim derzeitigen souveränen Spitzenreiter der Kreisliga Kronach von Peter Reichel abgelöst wird.
Den Ausschlag zum Wechsel nach Bad Staffelstein gab "zum einen die sehr gute Jugendarbeit des Nachwuchses, der in der Bezirksoberliga spielt", sagte Ritzel in einem Interview mit unserem Partner-Portal anpfiff-info. "Zum Seniorenkader stoßen vier A-Jugendliche und ein Jahr später elf Akteure neu hinzu. Diese gilt es in die Mannschaft einzubauen und weiterzuentwickeln. Zum anderen das gute Konzept des Vereins für die nächsten Jahre, denn ich treffe auf eine lernwillige, zielorientierte, aber auch kameradschaftliche junge Truppe, die auch außerhalb des Platzes zusammenhält", begründete Ritzel weiter.
In Staffelstein wolle der neue Übungsleiter langfristig wieder vorne mitmischen. Beim TSV löst Ritzel den zum TSV Meeder wechselnden Stefan Nöth ab. Abteilungsleiter Bernd Potzel freut sich über die Zusage von Ritzel: "Durch seine Erfahrung ist er der richtige Mann, der unsere jungen Spieler weiterbringt, auch weil er seine Trainerausbildung in Kürze in Angriff nimmt." Der TSV liegt derzeit auf Rang 12 der Kreisliga Co/Lif. red