Die BRK-Kinderkrippe "Am Breiten Rasen“ in der Nordgauerstraße in Lichtenfels ist nach Angaben der Stadt "attraktiv für junge Familien aus der Nachbarschaft". Die Krippe ist jetzt, wie die Stadt Lichtenfels mitteilt, eröffnet worden.

Im ehemaligen Pflegeheim in der Nordgauerstraße 2 in Lichtenfels sind seit September 2019 die verschiedensten Umbauarbeiten erledigt worden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: entstanden ist eine moderne Kinderkrippe für zwei große Gruppen à 15 Kinder. Die erste Gruppe startet Anfang Mai als sog. „Flexi-Gruppe“ für Krippenkinder von 0 bis 3 Jahren und Kindergartenkinder bis 4 Jahren. Die zweite Gruppe startet ab September mit einer reinen Krippenbetreuung. Träger der neuen Einrichtung ist der Lichtenfelser Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes.

Dabei haben die zuständigen Planer im Bauamt der Stadt Lichtenfels, die an den Arbeiten beteiligten Mitarbeiter des städtischen Bauhofes, der Lichtenfelser Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes und zuständige Fachfirmen an alles gedacht. Denn jede Krippengruppe besitzt eine eigene Küche, sodass warmes Essen angeboten werden kann, zwei separate Schlafräume ermöglichen den Kindern extra viel Ruhe, es gibt komplett neue Sanitäranlagen in Form von zwei Toiletten- und Wickelräumen, einen Personalraum, einen Intensivraum, ein Büro sowie einen Eingangsbereich mit Garderobe und Kinderwagenabstellplatz.

Natürlich können die Kleinsten auch draußen herumtoben, dafür wurde eigens ein Außenspielbereich mit spannenden Spielgeräten wie einer Kleinkinder-Vogelnestschaukel sowie einer Spielkombination mit Rutsche errichtet. Die Krippenkinder wachsen in der neuen Einrichtung mit besonders viel Tageslicht auf, denn ein Großteil der modern gestalteten Räume ist mit großen bodentiefen Fenstern ausgestattet. Wer sein Kind mit dem Auto bringen mag, der findet vor dem Haus ausreichen Parkplätze. Wer mit dem Kinderwagen kommt, der kann bequem die Rampe nutzen, um ins Innere des Gebäudes zu gelangen. Neben den Fußböden und den Fenstern wurden auch die Wasser-, Strom- und Heizungsleitungen komplett erneuert.

„Mit dem neuen Standort in einem der stärksten besiedelten Gebiete unserer Stadt bieten wir jungen Familien in ihrer direkten Nachbarschaft und damit auf kurzen Wegen weitere attraktive Betreuungsplätze für ihre Kinder. Mich freut es besonders, dass das Gebäude jetzt wieder genutzt und mit Leben gefüllt wird. Gleichzeitig konnten wir als Stadt die Mehrkosten für einen Neubau einsparen“, so Bürgermeister Andreas Hügerich zu den Umbaumaßnahmen. Insgesamt hat die Stadt Lichtenfels für den Umbau des Gebäudes zur Kinderkrippe ca. 260.000 € investiert.

BRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Petrak freut sich über die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem Bayerischen Roten Kreuz: „Mit der neuen Kinderkrippe schaffen wir für Familien Entlastung und qualitätsvolle Betreuung für unsere Jüngsten.“ Krippenleiterin Stefanie Dinkel freut sich, dass sie nun endlich mit der Arbeit beginnen kann: „Die Kinder werden sich hier wohlfühlen, es ist ein sehr stimmiges Gestaltungskonzept mit schönen Farben und besonders viel Tageslicht.“

Wer sein Kind in der neuen BRK-Kinderkrippe anmelden möchte, kann sich unter http://kita-anmeldung.generationennetzwerk.eu einen Anmeldebogen herunterladen und diesen ausgefüllt per E-Mail an kita.abr@kvlichtenfels.brk.de oder postalisch in die BRK-Kinderkrippe (Nordgauerstraße 2, 96215 Lichtenfels) zurücksenden. Darüber hinaus steht Einrichtungsleiterin Stefanie Dinkel gerne auch telefonisch unter 01514-7196881 zur Verfügung.