Bürgermeister Andreas Hügerich (SPD) lädt die Stadträte sowie Angehörige der Stadtverwaltung und Kreisfachberater Michael Stromer ein zu einer Informationsfahrt am 31. Juli nach Pfaffenhofen an der Ilm. Dort findet derzeit eine kleine Landesgartenschau mit dem Titel "Natur in Pfaffenhofen" statt. Hintergrund sind erste Überlegungen, ob so eine kleine Gartenschau irgendwann einmal auch in Lichtenfels realisiert werden könnte. "Wir haben dort eine Führung und schauen uns das mal an", sagte der Bürgermeister auf Anfrage dieser Zeitung. Auf dem Rückweg sei ein Zwischenstopp in Roth geplant, wo 2003 ebenfalls eine solche kleine Landesgartenschau stattfand.

Ein bestimmtes Gelände in Lichtenfels sei noch nicht ins Auge gefasst, fuhr Hügerich fort, es gehe allein darum, auszuloten, ob es überhaupt für eine Stadt wie Lichtenfels machbar ist. "Wir sind noch ganz am Anfang und fragen: Was ist überhaupt geeignet, wie hoch sind die Kosten?" Die Informationsfahrt sei ein erster Impuls: "Ist das überhaupt etwas für Lichtenfels, wollen wir da weiterdenken? Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch gar nichts konkret sein."