Eine gute Heizung ist zur Zeit Gold wert. Was es kostet, die veraltete Heizungsanlage in der Adam-Riese-Halle zu ersetzen, das stand im Stadtrat in Bad Staffelstein auf der Tagesordnung. Den Räten wurde ein Kostenvoranschlag vorgelegt, der eine moderne Anlage mit Blockheizkraftwerk und Hackgutkessel vorsieht. Das vorgeschaltete Blockheizkraftwerk soll dann die Grundlast an Wärme und Strom produzieren, die Hackschnitzel sorgen für die Restwärme. Die Spitzenlast und den Notfallersatz übernehme eine Gastherme.

Um die marode Heizung in der Halle damit zu ersetzen, müsste die Stadt dafür rund 470 000 Euro ausgeben. Eine Investition, die sich lohnt, da waren sich die Räte einige. Werner Freitag (SBUN) wies darauf hin, dass man 40 000 Euro und mehr an Energiekosten im Jahr einsparen könne.