Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus beschäftigte am Mittwochmorgen (27.04.2022) zahlreiche Einsatzkräfte.

Brandfahnder der Kriminalpolizei Coburg haben die Ermittlungen übernommen, wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt.

Altenkunstadt: Haus in Brand - hoher Sachschaden

Gegen 7.45 Uhr ging die Mitteilung über den Brand im Obergeschoß des Wohnhauses ein. Rund 150 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei eilten zum Brandort.

Die Flammen schlugen auch auf ein angrenzendes Anwesen des Gebäudekomplexes über. Beim Verlassen der Wohnungen erlitt ein 22-jähriger Bewohner leichte Verletzungen und mussten medizinisch versorgt werden. Nach ersten Schätzungen dürfte der entstandene Sachschaden bei etwa 400.000 Euro liegen. 

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache aufgenommen.