Erstmals kommt das Bayreuther Marionettentheater „Operla“ mit seiner Wanderbühne nach Thurnau. Am Freitag, dem 19. August, wird um 15 Uhr das Stück „Hänsel und Gretel“ als gekürzte Fassung der Märchenoper von Engelbert Humperdinck in drei Akten aufgeführt. Das Stück wurde bereits in den frühen 1890er Jahren nach dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm geschrieben.

"Pure Spannung erwartet die Jüngsten, wenn Hänsel und Gretel von der Mutter in den Wald zum Beeren sammeln geschickt werden und in die Hände der Hexe fallen. Gretel wird von ihr als Hausmagd gehalten und Hänsel will sie mästen, um ihn später zu verspeisen. Doch die Kinder überlisten die böse Hexe", heißt es in einer Mitteilung. 

Das Marionettentheater spielt im Rosengarten am Schlossweiher, gleich neben dem Schlossbräu am See. Karten gibt es in der Buchhandlung Häußinger am Mittleren Markt 1/Thurnau für 8 Euro (Erwachsene 10 Euro). Reservierungen sind per Mail an info@operla.de oder telefonisch unter 0179 / 74 84 892 und 0172 / 846 13 19 möglich.

Spieldauer: ca. 60 Minuten, Altersempfehlung: ab 4 Jahren