Der Marktgemeinderat hat am Montagabend einen Rekordhaushalt mit einem Gesamtvolumen von rund 2,5 Millionen Euro verabschiedet. Der Verwaltungsetat schließt in Einnahmen und Ausgaben mit 1,43 Millionen Euro, der Vermögensetat mit 1,04 Millionen Euro. Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani (CSU) freute sich über die positive Entwicklung auf der Einnahmenseite und betonte: "Im Vermögenshaushalt steht sehr viel an."


Satter Überschuss

Erfreulich hoch bleibe mit 163 000 Euro die Investitionspauschale. Angestiegen seien zudem die Einkommensteuerbeteiligung und die Schlüsselzuweisungen. Aus dem Vorjahr stehe zudem für Investitionen ein Sollüberschuss von 348 000 Euro zur Verfügung, und vom Verwaltungshaushalt könnten stolze 105 000 Euro dem Vermögenshaushalt zugeführt werden.

"Der Haushalt 2016 ist solide finanziert, wir können gut damit