Davon geträumt, einmal Prinzessin und Prinz zu sein, haben Simone Sesselmann (35) und Dominic Kozany (30) eigentlich nie, erklären sie selbst. Und doch sind sie Feuer und Flamme, dass sie jetzt als neues Prinzenpaar die Narren anführen sollen.

"Prinzensucher Heiko Tautermann hat mich nach dem Fußballtraining gefragt. Ich musste gar nicht lange überlegen", erzählt Dominic Kozany. Und auch seine Freundin Simone Sesselmann zögerte nicht. Simone Sesselmann ist bei der Mediengruppe Oberfranken beschäftigt und ist als Bürokauffrau in der Sparte Fachverlage tätig. Aktuell ist sie in Elternzeit, denn vor zehn Monaten wurde Sohn Paul geboren.

"Ich war schon immer faschingsbegeistert, früher habe ich auch in den Garden getanzt - ich war überall dabei, von der Purzelgarde bis zur Maxigarde", erzählt Sesselmann. Dann hat sie mit ihrer Mutter die Bar gemacht.
"Und später war ich dann vor der Bar zu finden", erzählt die Prinzessin.

In den letzten Jahren hat sie vor allem gefeiert. Mit Freundinnen verkleidete sie sich als Einhörner, Mensch-ärgere-Dich-nicht-Figuren oder freche Früchtchen. "Auch in diesem Jahr ist wieder etwas geplant, aber ich habe kräftig Ideen entwickelt, um nicht aufzufliegen", erzählt die Prinzessin.

Ihr Prinz Dominic Kozany war bislang noch nicht aktiv beim Faschingstreiben mit von der Partie. "Aber gefeiert habe ich schon immer gerne. Letztes Jahr war ich das Tanzmariechen beim Weiberfasching", lacht der neue Prinz.

Für die Stadtsteinacher ist die Überraschung perfekt. Denn niemand hatte damit gerechnet, dass so ein junges Elternpaar die Doppelbelastung auf sich nehmen würde. "Ach, wir haben doch die Großeltern. Die Omas freuen sich immer, wenn sie den Kleinen mal betreuen dürfen. Wir konnten ja noch nicht fragen, aber wir sind sicher, dass sie uns unterstützen werden", sagt die designierte Prinzessin.


Das Motto

Ein Motto hat das Prinzenpaar auch schon. "Man hört Helau aus jedem Mund, Stanich ist Fasching - und der ist bunt!", verkünden Prinzessin Simone und Prinz Dominic. Die Faschingsprinzen wollen's in der langen Session richtig krachen lassen, wollen für Spaß und gute Laune sorgen. Die Prinzessin trinkt am liebsten Gin Tonic, der Prinz hat ein Faible für Cuba Libre, verrät er. Prinz Dominic ist übrigens Fernmeldemonteur bei der OFM Burgkunstadt.

Nach dem Fasching wollen die Hoheiten erst mal im Skiurlaub entspannen. "Im März fahren wir in Skiurlaub nach Hochgurgl", sagt die Prinzessin.

Da das neue Prinzenpaar nicht verheiratet ist, wünscht sich die Prinzessin auch ein schönes neues Kleid - nicht in weiß. "Auf jeden Fall wird das Prinzessinnenkleid lang sein, farblich habe ich mich noch nicht festgelegt. Schön muss es halt sein", sagt die zukünftige Prinzessin. Und da liegt sie wieder mit ihrem Prinzen ganz auf einer Wellenlänge.


Reiner Zufall

Dass Prinzessin Simone, die Dritte, ausgerechnet den Nachnamen Sesselmann trägt, wertet der Präsident der Faschingsgesellschaft - Andy Sesselmann - als "Zeichen für außergewöhnliche Faschingskompetenz". Doch verwandt mit Andy Sesselmann ist Simone Sesselmann nicht. Es ist ein Zufall, dass die neue Prinzessin aus der Siedlung stammt und wie der Präsident heißt.