Kulmbach hat wieder sein Winterdorf. Bis zum Heiligabend kann man sich in und um die urigen Holzhütten der Familie Grauberger aus Fürth auf Weihnachten einstimmen, gemütlich Glühwein trinken oder zur Musik der DJs Party feiern.

Viele Gäste waren am Freitagabend zur Eröffnung gekommen. Die Temperaturen waren schon recht winterlich, und so schmeckte den Besuchern schon der erste Glühwein der Saison. Das Winterdorf sei eine Bereicherung für die Stadt, sagte Oberbürgermeister Henry Schramm, der Kurt und Anna Grauberger für ihre Treue zu Kulmbach dankte.

Zum zehnten Mal haben sie das Winterdorf aufgebaut. Es freue ihn sehr, dass die Kulmbacher das Angebot annehmen und auch im November und Dezember auf dem Marktplatz etwas los sei. Er hoffe, dass das Winterdorf auch dieses Jahr Erfolg hat. Jung und Alt könnten dort miteinander den Tag ausklingen lassen und stimmungsvolle Abende verbringen.