Weil im Hopfenweg Gasgeruch gemeldet wurde, rückten am Donnerstagnachmittag starke Feuerwehrkräfte, Polizei, Krankenwagen und Notarzt aus. Nach Angaben eines Bayreuther Polizeisprechers fanden die Rettungskräfte eine Person leblos auf, die im Laufe des Einsatzes gestorben ist. Die Polizei schließt Fremdverschulden aus.

Wie der Polizeisprecher weiter betont, "bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung". Das Haus sei von der Feuerwehr gelüftet worden.

Der Hopfenweg war ab 13.45 Uhr eine Stunde lang für den Verkehr gesperrt.