Am 23. Dezember 2013 wurde in der Zeitung darüber berichtet, dass der Erhalt des Bahnübergangs "Weiherweg" gesichert und in trockenen Tüchern sei. Jetzt hat der Gemeinderat in seiner Januar-Sitzung offiziell nachgezogen: Er hat am Montagabend beschlossen, dem Um- und Ausbau des Übergangs nach heutigen Erfordernissen zuzustimmen.

Ein Lächeln

Montagabend um 19.55 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses: Ein Lächeln huscht über das Gesicht von Brigitte Rudolph. Soeben hat der Gemeinderat seinen Beschluss vom 1. Dezember 2011, den Bahnübergang "Weiherweg" zu schließen und die Zufahrt zu den Sportanlagen künftig über die Lindauer Straße und den Bau einer neuen Brücke am Weiherweg zu ermöglichen, revidiert. Rudolph war es, die im Frühjahr 2012 eine Aktion gegen diese Maßnahme initiiert und am 27.