"Der Arbeitsmarkt ist weiterhin aufnahmefähig, dennoch wird es immer schwerer, benötigte Fachkräfte zu finden. Es muss daher weiterhin im Fokus aller Arbeitsmarktakteure liegen, in die Aus- und Fortbildung von arbeitslosen aber auch beschäftigten Menschen zu investieren", erklärte Sebastian Peine, Chef der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof, die momentane Lage.

In der Region Bayreuth-Hof lag die Arbeitslosenquote im vergangenen Monat bei 4,5 Prozent und war damit 0,1 Prozentpunkte niedriger als im Juni 2013. Der Stellenzugang hielt sich im Juni auf dem Niveau des Vormonats. 928 offene Stellen wurden beim Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof registriert. Freie Arbeitsplätze gab es quer durch alle Branchen.