In der Nacht von Montag (21. Juni 2021) auf Dienstag hat ein bislang Unbekannter ein Gartenhaus im Kronacher Stadtteil Ziegelerden in Brand gesetzt. Zudem kam ein Autoreifen und zwei Gartenpools zu Schaden.

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken in einer Pressemitteilung berichtet, meldete ein Zeuge gegen 23.45 Uhr den Brand bei der Polizei.

Vorsätzliche Brandstiftung: Unbekannter setzt Gartenhaus in Flammen

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, stand die Gartenhütte bereits im Vollbrand. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer jedoch schnell löschen. 

Die Spurensicherung der Brandermittler ergab, dass die Ursache des Feuers eine vorsätzliche Brandstiftung war. Zudem schlitzte der Täter einen Autoreifen und zwei Gartenpools auf. Insgesamt entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Ein Zeuge beobachtete kurz vor Brandausbruch eine männliche Person, die sich mit einem Mountainbike rasch in Richtung Waldgebiet entfernte.

Kriminalpolizei ermittelt - Zeugenaussagen gesucht

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugenaussagen. Besonders dringend gesucht werden Angaben über:

  • verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in Ziegelerden
  • den männlichen Fahrradfahrer in Ziegelerden und Umgebung
  • sonstige Hinweise zur Tat.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen. 

Symbolfoto Vorschaubild: Ronald Rinklef

Vorschaubild: © Ronald Rinklef