Zum Auftakt des C-Juniorenturniers in Weißenbrunn trafen der TSV Weißenbrunn und der SV Friesen in einem spannenden Spiel aufeinander. Kurz vor der Halbzeit gelang Jan Welscher mit einem Volleyschuss die Führung für Friesen.

Im zweiten Abschnitt versuchten die Gastgeber den Ausgleich zu erzwingen, was aber nicht gelang. Für die Entscheidung sorgte Thomas Lang mit einem herrlichen Kopfball nach einem Abwehrfehler zum 2:0-Sieg des SV Friesen.

Im zweiten Halbfinale besiegte die SG Neukenroth durch sehr schön heraus gespielte Tore von Felix Maurer (2), Andre Welscher und Jonas Nickol die JFG Rennsteig mit 4:1. Für die JFG traf Nico Fehn.
Im Spiel um Platz 3 setzte sich der TSV Weißenbrunn gegen die JFG Rennsteig klar mit 6:0 durch. Die Torschützen für die wie entfesselt aufspielenden Weißenbrunner waren Leon Bienlein (3), Fabius Bärenz (2) und Daniel Frank.

Endspiel

SV Friesen - SG Neukenroth 3:0 (1:0)
Im Finale besiegte schließlich der SV Friesen die SG Neukenroth verdient mit 3:0. Der SV machte sofort mächtig Druck und erspielte sich etliche Chancen. Neukenroth konnte sich nur auf das Kontern verlassen. Mit einem raffinierten Schlenzer brachte Julian Reif noch in der ersten Halbzeit Friesen in Führung. Als Mitte der zweiten Halbzeit Jan Welscher nach einem Doppelpass das 2:0 gelang, war eine gewisse Vorentscheidung gefallen. Den Schlusspunkt setzte erneut Julian Reif, als er nach einer Steilvorlage glänzend abschloss.

Souverän wurden die Spiele von den Schiedsrichtern Michael Barsties (FC U/Oberrodach) und Thomas Mattes (FSV Ziegelerden) geleitet. Regie führten TSV-Jugendleiter Dietmar Bauer und André Patzelt. Die Siegerehrung nahmen Kreisjugendleiter Michael Deuerling mit Christine Biesenecker von der Sparkasse Kulmbach-Kronach vor.