Die Musiker stellen dabei auch ihre neue Tracht vor. Der Musikverein 1865 Birnbaum hat eine lange Vereinsgeschichte, die im vergangenen Jahr beim 150-jährigen Bestehen ihren Höhepunkt in einem tollen Kreismusikfest fand. Die Musikerinnen und Musiker haben sich kontinuierlich weiterentwickelt, viele junge Talente sind mit Eifer dabei und der Verein hat es sich seit seiner Gründung zur Aufgabe gemacht, die traditionelle fränkische Volks- und Blasmusik zu pflegen und zu erhalten.

Beim Konzert auf der Seebühne am 31. Juli von 15 bis 17 Uhr werden die Aktiven unter der Leitung von Dirigent Michael Deuerling ihr musikalisches Können zeigen. Ein Reigen kreuz und quer durch alle Musikrichtungen, ein Feuerwerk an Sommermelodien und schwungvolle Solisten werden die Besucher sicherlich begeistern. Als zusätzliches Schmankerl stellt der Musikverein seine neue Tracht vor.
Auch die Musikerinnen wurden neu eingekleidet und glänzen nun in schicken Dirndl.


Lange Tradition

Der Musikverein 1865 Birnbaum ist ein fester Bestandteil des Vereinslebens in der Marktgemeinde Steinwiesen. In seiner langen Tradition hat er schon viele Höhen und Tiefen erlebt. Jedoch gaben die leidenschaftlichen Musikanten nie auf und bauten den Verein und die Musikkapelle immer wieder auf. Und es hat sich gelohnt. 1965 wurde das 100-jährige Bestehen gefeiert. 1966 erhielt der Verein die goldene Medaille am weißblauen Band. Im September 1966 kam es zu Rundfunkaufnahmen im Schützenhaus Kronach mit Noten aus der Handschrift von Peter Müller (ca.1892-96). 1975 fand zum 110-jährigen Bestehen das Kreismusikfest statt. 1976 erfolgten der Bau eines Musikheimes und die Überreichung der Pro-Musika-Plakette im Bamberg. Im Dezember 1987 veranstaltete der Musikverein einen großen Volksmusikabend unter dem Motto "Alte Noten im neuen Klang" mit Noten aus der Handschrift des früheren Musikleiters Michael Wachter (1874/88). 1990 wurde das 125-jährige Bestehen in Verbindung mit einem Kreismusikfest gefeiert. Und nun als Höhepunkt im vergangenen Jahr das 150-jährige Bestehen, verbunden mit einem Kreismusikfest.

Die junge, engagierte "Musikermannschaft" spielt unter der Leitung von Dirigent Michael Deuerling. Die Besucher des Konzerts können sich auf junge, spritzige Musik freuen, die so richtig auf die Seebühne auf dem Landesschaugelände passt.