Die restlichen 35 Schüler dieser beiden Klassen werden im nächsten Schuljahr in der M 10 den mittleren Bildungsabschluss anstreben.

Es herrschte eine harmonische Stimmung. Die Atmosphäre signalisierte, dass das Verhältnis zwischen Lehrer und Schüler in Pressig passte. Deutlich wurde dies zudem an der Schülerrede, die von André Wachter und Verena Krautwurst vorgetragen wurde. Sie sprachen vom Beginn einer neuen Zeit, erinnerten an ihre Fahrt nach Berlin. Ihren Mathematiklehrer bezeichneten sie als "Maschine" und "Zauberer der Formeln". Er könne stolz auf seinen Unterricht sein, denn nicht zuletzt auf Grund der Leistungen des Lehrers hätten die Schüler bei den Prüfungen gute Ergebnisse im Fach Mathematik erzielt. Ihre Klassenlehrerin, Gabriele Walther, habe die "Fähigkeit einer Künstlerin", hieß es weiter. "Ihr habt ein Ziel erreicht", stellte Walther in ihrer Rede klar.