Wer am Dreikönigstag, dem 6. Januar 2021, auf die Sternsinger wartet, die an der Tür klopfen und ihren bekannten Segensspruch aufsagen, "20*C+M+B*21" an die Tür schreiben oder kleben, der wartet leider vergebens.

Doch die Wallenfelser Sternsinger unter der Leitung der Katholischen Jugend Wallenfels haben sich etwas einfallen lassen und gehen neue Wege. "Kronen statt Corona" - ein Segen für Alle heißt ihr Motto der diesjährigen Sternsingeraktion.

Besondere Zeiten brauchen besondere Maßnahmen. Und so "rettet" eine Sternsingergruppe quasi den Segensspruch für die ganze Stadt Wallenfels. Die drei Geschwister Erich, Oskar und Nelly werden diesen Segen zusammen mit ihrer Begleitperson, ihrer Mutter, pünktlich um 11.30 Uhr bei Pater Jan Poja am Pfarrhaus abholen und per Livestream wird dies auf der Facebook Seite der Pfarrei St. Thomas übertragen.

Wichtig: Hierfür braucht man kein Facebook-Konto. Pater Jan spricht den Segensspruch "Christus segne dieses Haus und alle, die darin wohnen. Er lasse uns im Jahre 2021 in Frieden leben. Amen", füllt das Weihrauchfass der Sternsinger und sendet die drei Geschwister stellvertretend für alle Gruppen an diesem Tag zu den verschiedenen Standorten in der Stadt aus.

Stolz sind die drei, Oskar mit dem leuchtenden Stern geht voran, gefolgt von Nelly, die in ihrer "goldenen Schatulle" die Segensaufkleber trägt. Und Erich schwingt das Rauchfass ganz professionell. Bereits bei der "Generalprobe" waren sie ganz aufgeregt und warteten sehnsüchtig auf den Dreikönigstag. Mutter Eva hat ganz schön zu tun, um ihre Rasselbande in den Griff zu bekommen. Aber sie ist stolz darauf, dass sich die Kinder so engagieren und alle gerne mitmachen.

Eine Gruppe für jede Zone

Nach dem "offiziellen" Segensspruch mit Pater Jan wird es spannend. Im Vorfeld wurde Wallenfels mit den Ortsteilen Geuser, Forstloh, Wellesbach und Neumühle in sechs Zonen aufgeteilt. In jede dieser Zonen wird eine Sternsingergruppe gesandt, die aus Geschwisterkindern und maximal einem weiteren Kind besteht. Auch die Begleitperson ist jeweils ein Elternteil. Somit ist das Gebot der zwei Haushalte erfüllt.

In den Zonen gibt es jeweils neun verschiedene "Kronenhotspots", die durch Plakate gekennzeichnet sind. Hier können die Wahlaufsteller der Freien Wähler genutzt werden. Außerdem gibt es Lautsprecher, die alle von Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden. Die Stadt Wallenfels hat sich auch viel dafür eingesetzt, damit das alles gelingen kann. Hierfür schon jetzt ein herzliches Vergelt's Gott an alle, die zum Gelingen beitragen.

Segenspakete für zuhause

Bereits um 10 Uhr stehen die Sternsinger vor dem Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth und bringen auch dahin den Segen. An den Hotspots werden die einzelnen Gruppen zwischen 12.30 und 16 Uhr unterwegs sein. Die jeweiligen Anwohner können sicher von zuhause aus den Segen der Sternsinger verfolgen. Zusätzlich liegen in der Pfarrkirche "Segenspakete" mit Weihrauch, Kreide und einem Segensgebet zum Mitnehmen aus. Damit kann jeder seine eigene Wohnung segnen und unter den Schutz Gottes stellen.

17 Kinder und ein Erwachsener bilden die sechs Sternsingergruppen. Sie werden jeweils von einem Elternteil begleitet, der darauf achtet, dass alle Vorschriften sowohl von den Kindern als auch den Einwohnern beachtet werden.

Natürlich werden die Sternsinger auch Spenden sammeln. Aber nicht so wie gewohnt, persönlich an der Haustür. In jeden Haushalt wird zu Beginn des Jahres ein Flyer zusammen mit einer Spendentüte und dem neuen Segensaufkleber abgegeben werden. Nun können die Spenden in der Tüte im Pfarrbüro, in der Pfarrkirche und in der Bäckerei Schauer abgegeben werden.

Onlinespenden können über die Projektseite der Pfarrei erfolgen und für Überweisungen ist ein Überweisungsschein beigelegt. Alle Spenden gehen an das Kindermissionswerk, das viele Hilfsprojekte weltweit unterstützt. In diesem Jahr stehen besonders die Kinder in der Ukraine im Mittelpunkt der Aktion.

Informationen gibt es im Internet unter www.sternsinger.de. Die Spendenakktion läuft Corona-bedingt bis zum 2. Februar 2021.