Der Krieg in der Ukraine beschäftigt die Welt seit knapp zwei Wochen. Wie das Landratsamt Kronach erklärt, bekommen nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder mit, was dort passiert. Auch sie würden mit Informationen und Bildern konfrontiert, die sie nur schwer verarbeiten könnten. Ängste, Sorgen und Unsicherheit könnten damit eng verbunden sein. "Eltern stehen diesbezüglich möglicherweise vor der Frage, wie sie mit ihren Kindern feinfühlig und altersgerecht über dieses sensible Thema sprechen können", heißt es.

Das Kreisjugendamt stelle vor diesem Hintergrund über die "Familien-App Kronach" eine Linksammlung zur Verfügung, unter der Eltern zum Thema "Mit Kindern über den Krieg sprechen" Informationen erhalten, worauf sie bei solchen Gesprächen achten sollten. Die "Familien-App Kronach" ist erreichbar unter www.familien-app-kronach.de.

Allen Eltern stehe als Ratgeber bei Unsicherheiten auch die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien zur Verfügung. Hier könnten kostenfrei einmalige oder längerfristige Beratungsangebote in Anspruch genommen werden. In der Beratungsstelle erhielten Familien in schwierigen Situationen Begleitung und Unterstützung - zum Beispiel bei allgemeinen Fragen zur Erziehung oder im Speziellen zum Umgang mit Ängsten von Kindern. Erreichbar ist die Beratungsstelle unter der Telefonnummer 09261/93730.

Vorschaubild: © Pexels/pixabay.com (Symbolbild)