Vorsitzender Günter Soja freute sich über ein gut besuchtes Konzert, bei dem es zwei Ehrungen und 25 Auszeichnungen mit Leistungsabzeichen gab.

Im ersten Konzertteil ließen die "alten Hasen" der Kronacher Musikanten unter Leitung von Harald Scherbel ihr Können hören. Den Auftakt des Konzerts machten sie mit dem Florentiner Marsch. Nach so viel Adrenalin ging es mit den Polkas "Kuschelpolka" und "Der Strohwitwer" etwas ruhiger an, ehe man sich modernen Weisen und Schlagern zuwandte, bis hin zum Medley "Evergreen der Sterne", das mit einer Reise ins Glück begann und unter anderem auch "Wochenend und Sonnenschein" suggerierte. Nach der Pause erfüllte die imposante Kulisse des an allen Instrumenten stark besetzten Jugendorchesters den Altarraum der Johannes-Kirche.