Pünktlich zum Heiligen Abend hat es in Nordhalben zu schneien begonnen. Seitdem ist es durchgehend "weiß" in der Klöppelgemeinde. In den letzten Tagen kam immer wieder etwas Neuschnee hinzu, so dass man schon eine gewisse Grundlage für den Wintersport hat. Am Dreikönigstag war, wenn auch unter schwierigen Bedingungen, sogar Langlauf möglich.

Nach Auskunft des Wintersportbeauftragten Albert Färber bleibt der Skilift in diesem Winter aufgrund der Pandemie außer Betrieb. Langlauf und Spazierengehen ist unter Beachtung der jeweiligen Rechtslage möglich. Färber weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass nicht alle Loipen für Fußgänger gedacht sind.

Im Moment fehlt für das Spuren mit dem schweren Loipengerät allerdings noch der entsprechende Frost als Grundlage. Es ist ziemlich weich unten und Langlauf ist nur bedingt möglich, sagten sowohl der Mann vom Loipengerät als auch die Langläufer selbst. Man hofft, in den nächsten Tagen noch etwas vom Schnee abzubekommen.

Der für Sonntag vorhergesagte Temperatursturz dürfte die Lage dann wesentlich verbessern. Dann sollte der Langlaufsport auch im Süden von Nordhalben möglich sein. Derzeit bevorzugt man eher die Strecken im nördlichen Bereich.

Die bisher wenigen auf der Strecke aktiven Langläufer haben sich auch sehr diszipliniert verhalten und den entsprechenden Sicherheitsabstand eingehalten. Gelegentlich wird die Skipiste an der Fichtera auch ohne Liftbetrieb vor allem von Kindern mit Schlitten genutzt. Den kleinen und teilweise auch größeren Kindern macht es dann großen Spaß, mit ihren unterschiedlichsten Gefährten den Hang hinunterzudüsen. Der "Rodelbetrieb" blieb dabei jedoch überschaubar und auch hier wurden die entsprechenden Abstände eingehalten.

Wintersportbericht für den Frankenwald

Loipen Wintersportbericht Frankenwald vom Donnerstag, 8. Januar 2021; Meldungen der Wintersportorte (Stand: Donnerstag, 8. Januar, 9.30 Uhr). Folgende Loipen sind gespurt:

Bad Steben Es liegen circa 15 Zentimeter Neuschnee. Gespurt sind die Moorloipe, die Zeitelwaidtloipe, die Loipe Krötenmühle-Schleeknock-Langenbacher Forst sowie die Panoramaloipe.

Gösmes-Walberngrün - Walberngrüner Gletscher Die Schneedecke beträgt circa 15 cm Neuschnee. Gespurt sind Loipe 1 und Loipe 5. Derzeit ist kein Flutlichtbetrieb möglich. Weitere Wintersportinformation erhalten Sie auch auf der Internetseite https://walberngruener-gletscher.de/.

Naila Die Schneehöhe beträgt 15 cm Neuschnee. Gewalzt sind die Spiegelwaldloipe mit 4,8 km sowie die Spiegelwaldloipe mit 9,2 km.

Nordhalben Es liegen 10 cm Neuschnee. Gespurt sind die Teufelsbergloipe, der Panorama-Skiwanderweg und die Fichtera-Loipe.

Schwarzenbach am Wald - Döbra Es liegen ca. 15 cm Neuschnee. Präpariert sind die Schwarze Loipe, die Blaue Loipe, die Rote Loipe und die Skating-Loipe. Weiter Loipeninfos auch unter www.doebra.de.

Tettau In Tettau liegen circa 20 cm Neuschnee. Gespurt ist das Loipennetz Tettau sowie der Rennsteig Skiwanderweg. Details auf der Internetseite https://loipe-tettau.hpage.com/

Teuschnitz Hier liegen 20 cm Neuschnee. Gespurt ist die Loipe Nr. 11 Wickendorfer Flur.

Mögliche Änderungen für das Wochenende entnehmen Sie bitte dem Wintersportbericht auf der Internetseite www.frankenwald-tourismus.de in der Rubrik Winter. Die Aktualisierung der Angaben erfolgt durch die Wintersportorte des Frankenwaldes.