Langlaufloipen laden zum Skiwandern. Der Frankenwald wird zum Skiparadies. In diesen Tagen präsentiert sich der Frankenwald auch für Skifahrer und -wanderer von seiner besten Seite. Die Pisten sind überall bei guter Schneelage befahrbar und die Lifte laufen.

Auf den gut gespurten und präparierten Loipen ist es angenehm, eine Skiwanderung zu unternehmen. Schon die ganze Woche ist auch die Landleitenbachtal- Loipe gut frequentiert. Bei herrlichem Winterwetter wird dieses idyllische Tal auch für Langläufer und Skiwanderer zu einem wahren Winterparadies. Auf den gut präparierten und ausgeschilderten Loipen im Bereich des Landleitenbachtales in Rothenkirchen macht es Spaß, die schöne Frankenwaldlandschaft auf Skiern zu erkunden. Im Landleitenbachtal gibt es zwei verschiedene Loipenrouten, die beide von Josef Beitzinger gespurt und gepflegt werden. Auf den vorhandenen gut ausgebauten Wanderwegen ist auch abseits der Loipen eine Tour durch die Wälder eine reizvolle Alternative.

Tourenvorschlag 1

Ausgangspunkt und Parkplatz am Naturerlebnisbad Rothenkirchen. Länge circa sechs Kilometer, 60 Höhenmeter, Schwierigkeitsgrad, mittel.

Tourenvorschlag 2

Ebenfalls Ausgangspunkt und Start am Parkplatz beim Naturerlebnisbad Rothenkirchen. Länge circa vier Kilometer, nur geringfügige Steigungen, Schwierigkeitsgrad, leicht.

Die Wintersportler können sich in diesen Tagen in der Langlaufloipe um Rothenkirchen regelrecht austoben. Beide Loipen führen bergaufwärts in Richtung Hirschfeld/Windheim an schönen Teichanlagen, Wäldern, aber auch lichten Aussichtspunkten vorbei. Beide gespurten und ausgeschilderten Loipen eignen sich für Fortgeschrittene, aber auch für Anfänger und führen durchs idyllische Landleitenbachtal durch freies, sonniges Gelände und auch durch Waldschneisen wieder zurück zum Ausgangspunkt am Naturerlebnisbad. So eine Winterwanderung seit doch ein besonderes Erlebnis, das bestätigten diese Woche auch Skiwanderer aus Kronach. Diese frönten der besonderen Atmosphäre ausgiebiger Sonnenstrahlen entlang der Loipen .

Loipen präpariert und gespurt in Bad Steben, Lichtenberg, Geroldsgrün-Dürrenwaid-Silberstein, Gösmes-Walberngrün, Helmbrechts-Wüstenselbitz, Ludwigsstadt, Marktrodach, Naila, Nordhalben, Presseck, Pressig-Rothenkirchen, Schwarzenbach a. Wald, Steinbach a. Wald, Tettau und Teuschnitz


Folgende Lifte sind in Betrieb


Ludwigsstadt: der Wetzellift: Samstag und Sonntag von 10 bis 21.30 Uhr, abends Flutlichtbetrieb; der Höfenlift Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Lauenhain: der Skilift Lauenhain am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Nordhalben: Ködellift am Samstag und Sonntag von 13 bis 17.30 Uhr, Flutlichtbetrieb ist am Samstag von 18 bis 21.30 Uhr;

Presseck-Heinersreuth: Birkholzlift Samstag und Sonntag von 10 bis 16.30 Uhr

Schwarzenbach am Wald: Bergwiesenlift am Samstag von 9.30 bis 21.30 Uhr, ab 18 Uhr mit Flutlicht, am Sonntag von 9.30 bis 17 Uhr; der Kleinskilift an der Bergwiese läuft am Samstag und Sonntag von 9.30 bis 17 Uhr;

Steinbach am Wald-Windheim: Skilift Windheim Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr, Sonntag ist Pistenfasching
Tettau: Kiesellift am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr; Wildberglift am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr; Höhenlift Samstag und Sonntag ab 10 Uhr; Skilift Tettau-Langenau Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr;

Teuschnitz: Skilift Haßlach Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Aktuelles Alle Informationen und gegebenenfalls notwendige Aktualisierungen gibt es im Internet auf der Startseite von www.frankenwald-tourismus.de oder über das Schneetelefon unter der Nummer 09261/ 601518.