Das zweitägige Bergmannsfest mit Knappenverein, Bergmannskapelle und Förderverein "Bergbaugeschichte" gestaltete sich unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Rainer Detsch erneut zu einem eindrucksvollen Traditionsbekenntnis. Zu den Teilnehmern zählte an beiden Tagen auch eine starke Abordnung der Arbeitsgruppe König-Ludwig im Förderverein bergbauhistorischer Stätten des Ruhrreviers aus Recklinghausen, die seit 2010 enge Kontakte mit Stockheim pflegen und die musealen Aktivitäten bisher tatkräftig unterstützt haben.

Zum Auftakt erfolgte eine Führung auf dem Bergbau-Erlebnispfad Dachsbau durch Günther Scheler vom Arbeitskreis Bergbaumagazin. An beiden Tagen konnte das bergbauliche Magazin im Bauhof mit Gerätschaften aus der Bergbauära sowie der nachgebaute 20 Meter lange Bergwerksstollen des Knappenvereins in deutscher Türstockbauweise besichtigt werden.