Am Mittwochmorgen kam es auf der Staatsstraße zwischen Rödelsee und Wiesenbronn zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Autofahrer rangierte seinen Renault rückwärts aus einem Flurweg auf die Fahrbahn und übersah dabei einen aus Richtung Wiesenbronn kommenden VW. 

Der 61-jährige VW-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr mit der Fahrzeugfront auf das Heck des Renaults auf. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß stark beschädigt und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden, wie die Polizei schreibt.

Es entstand ein Gesamtschaden von circa 23 000 Euro.