Laden...
Iphofen

Wunschkonzert der Blaskapelle Altmannshausen kam gut an

Mit einem Konzert böhmischer Blasmusik unterhielt die Blaskapelle Altmannshausen unter der Leitung von Bettina Henninger ein großes Publikum in der Iphöfer Karl-Knauf-Halle. Diesmal ließen sich die Musikanten etwas Besonderes einfallen, heißt es in einer Pressemitteilung. Bereits bei den Frühjahrskonzerten konnten die Gäste anhand einer Liste ihre Lieblingsstücke auswählen, die dann beim Herbstkonzert, ähnlich einer Hitparade, von Moderator Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen präsentiert und von der Musikkapelle intoniert  wurden. Begonnen hat das Programm des musikalischen Abends mit dem Titel "Von Freund zu Freund", über "Kannst Du Knödel kochen", bis hin zur legendären "Vogelwiese" und steigerte sich bis zum Favoriten: 87 Personen wünschten sich den  "Böhmischen Traum".
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Karl Castell

Mit einem Konzert böhmischer Blasmusik unterhielt die Blaskapelle Altmannshausen unter der Leitung von Bettina Henninger ein großes Publikum in der Iphöfer Karl-Knauf-Halle. Diesmal ließen sich die Musikanten etwas Besonderes einfallen, heißt es in einer Pressemitteilung. Bereits bei den Frühjahrskonzerten konnten die Gäste anhand einer Liste ihre Lieblingsstücke auswählen, die dann beim Herbstkonzert, ähnlich einer Hitparade, von Moderator Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen präsentiert und von der Musikkapelle intoniert  wurden. Begonnen hat das Programm des musikalischen Abends mit dem Titel "Von Freund zu Freund", über "Kannst Du Knödel kochen", bis hin zur legendären "Vogelwiese" und steigerte sich bis zum Favoriten: 87 Personen wünschten sich den  "Böhmischen Traum".