Als einen „rundum gelungenen Abschluss des ersten Halbjahrs 2016“ bezeichnete der Chef der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, Markus Schmitz, die aktuellen Arbeitslosenzahlen in einer Pressemitteilung.

Die Arbeitslosigkeit hat sich im Landkreis Kitzingen von Mai auf Juni um 51 auf 1272 Personen verringert. Das waren 110 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im Juni 2,5 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 2,7 Prozent. Dabei meldeten sich 526 Personen arbeitslos, zehn mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten gegenüber dem Vorjahr praktisch unverändert 573 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–2).

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3573 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 160 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; demgegenüber stehen 3717 Abmeldungen von Arbeitslosen (+153). Arbeitgeber meldeten im Juni 213 neue Arbeitsstellen, 28 weniger als vor einem Jahr.