Aktuell sind im Landkreis Kitzingen wieder Enkeltrickbetrüger aktiv. Die Anrufer geben sich bei Senioren als Angehörige oder Bekannte aus und fordern hohe Geldbeträge. Das Polizeipräsidium rechnet mit weiteren Anrufen.

Seit Donnerstagvormittag gehen laut Polizeibericht bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken Mitteilungen über Enkeltrick-Versuche in Würzburg und im Landkreis Kitzingen ein.

Die Polizei rät: "Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben; lassen Sie keine fremden Personen in ihre Wohnung; übergeben Sie niemals Geld an Unbekannte und benachrichtigen Sie die Polizei unter dem Notruf: 110."