Die CSU startet digital ins neue Jahr. Aufgrund der Corona-Pandemie können die traditionellen Neujahrsempfänge von CSU und Junger Union nicht wie gewohnt stattfinden, deshalb gehe die Union in den Landkreisen Kitzingen und Schweinfurt neue Wege und veranstalte das erste virtuelle Neujahrsgespräch. Die Bürger im Wahlkreis können das Gespräch live verfolgen, erklärt die CSU-Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber in einem Presseschreiben.

Das Neujahrsgespräch findet am kommenden Sonntag, 17. Januar, um 17 Uhr statt. Ehrengast ist Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich, der aus Oberfranken in die Veranstaltung geschaltet wird. Neben der Bundestagsabgeordneten Anja Weisgerber wird auch Staatssekretär Gerhard Eck sowie die Landtagsabgeordnete Barbara Becker über aktuelle Themen aus Bundes- und Landespolitik sprechen. Die Junge Union wird die Diskussion im Netz verfolgen und Fragen der Zuschauer in das Gespräch einbringen.

Das Gespräch wird ab 17 Uhr auf der Internetseite www.csu.de/schweinfurt sowie auf der Facebookseite www.facebook.com/CSU.Stadt.Land.Schweinfurt übertragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zur Teilnahme genügt es, zum Beginn der Veranstaltung auf die entsprechende Seite zu gehen. Das Video steht im Anschluss auf der Internetseite sowie auf Facebook bereit und könne somit auch später angeschaut werden, wie es abschließend heißt.