Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Staatsstraße 2271 zwischen Schwarzach und Volkach ein Verkehrsunfall. Ein 16-Jähriger fuhr mit seinem Krad in Richtung Volkach. Auf Höhe der Einfahrt Nordheim musste dieser aufgrund einer vor ihm fahrenden Kehrmaschine verkehrsbedingt sein Motorrad abbremsen. Ein dahinter fahrender 21-jähriger Fahrzeuglenker eines VWs bremste seinen Pkw deshalb ebenfalls ab, heißt es im Bericht der Polizei.

Eine 19-jährige nachfolgende Lenkerin eines Seat erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Heck des VWs auf. Dieser wiederum wurde durch die Wucht auf das Krad des 16-jährigen geschoben. Der Kradfahrer stürzte durch den Aufprall auf die Fahrbahn. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Auch die Seat-Fahrerin verletzte sich beim Auffahren auf den VW leicht. Beide wurden durch den Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Krad sowie ein Pkw wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein Gesamtschaden von 16 500 Euro.