Steffen Barthel (25) vom Fußball-Bayernligisten Würzburger FV ist in der Winterpause zu seinem Heimatverein zurückgekehrt, dem Kreisklassisten SV Gelchsheim. Wie SV-Vorsitzender Roland Schiffert mitteilt, absolviert Barthel momentan eine Ausbildung beim DFB in Frankfurt und kann unter der Woche nicht trainieren. Für die Rückrunde will er deswegen die Gelchsheimer unterstützen, die als Spitzenreiter der Würzburger Kreisklasse 2 um den Aufstieg in die Kreisliga kämpfen. Spielertrainer des SV ist Barthels vier Jahre älterer Bruder Joachim. Schon in der Sommervorbereitung hatten die beiden nach Kräften zusammengearbeitet. Neu in Gelchsheim ist auch Mittelfeldspieler Christoph Klein vom mittelfränkischen Kreisligisten SV Viktoria Weigenheim.