Beim Fußball-Landesligisten FC Lichtenfels ruht aus Sicherheitsgründen derzeit der Spiel- und Trainingsbetrieb. Betroffen davon ist auch das für Samstag angesetzte Spiel des FC Geesdorf bei den Oberfranken, das nicht stattfinden kann. Auf dem Onlineportal infranken.de heißt es, dass sich nach dem Kreisliga-Spiel des FC Lichtenfels II beim TSV Ludwigsstadt vergangenen Samstag eine Frau im Sportheim aufgehalten habe, das auch Fußballer beider Teams besucht hatten.

Nachdem die Frau nun positiv auf Covid-19 getestet worden ist, müssen 20 Fußballer, Trainer und Betreuer des FC Lichtenfels II in Quarantäne. Auch die erste Mannschaft sagte daraufhin ihr Spiel ab. Am vergangenen Sonntag war das Auswärtsspiel der Geesdorfer bei der TG Höchberg wegen zweier Corona-Verdachtsfälle in Geesdorf abgesetzt worden. Die am Montag durchgeführten Corona-Tests seien negativ ausgefallen, teilte der Verein nun durch Spielertrainer Jannik Feidel mit. Die Mannschaft, die das gemeinsame Training eingestellt hatte, darf seit Mittwoch wieder trainieren.