Zum Jahrestag der 30-jährigen Wiedervereinigung besuchten Mitglieder der SPD Volkach im Museum Barockscheune die Plakatausstellung "Umbruch Ost – Lebenswelten im Wandel", die mit zeitgeschichtlichen Fotos renommierter Fotografen Schlaglichter auf den Alltag der deutschen Einheit wirft. Vom Berliner Historiker und Publizisten Stefan Wolle stammen die Texte zu der Ausstellung, die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur beauftragt wurde und deutschlandweit unterwegs ist, heißt es in einer Mitteilung der Volkacher SPD.

Als Kontrastprogramm mit viel Lokalkolorit schaute sich die SPD-Gruppe auch die Fotoausstellung "Damals an der Mainschleife: Weinherbst rund um Volkach" an. Margit Hofmann erläuterte dazu, dass die Ausstellung mit über 50 historischen Fotos zu Weinlese, Weinfesten, Umzügen und Erntedank aus der Fotosammlung Konrad entstand. Da heuer das Weinfest ausfallen musste, bieten die historischen Fotos im Museum zumindest eine Erinnerung an Weinfeste an, heißt es in der Mitteilung. Objekte von privaten Leihgebern rund um Weinbau und Weinkultur runden die Fotoausstellung ab.