Schreckschusspistole bei 17-Jährigem

Polizisten haben am Freitag gegen 13.15 Uhr bei der Schlichtung eines Familienstreites in Iphofen das Zimmer eines 17-Jährigen in Augenschein genommen. Bei dem "angehenden Waffenliebhaber", so der Pressebericht der Polizei, wurde eine Schreckschusspistole gefunden, für deren Erwerb der junge Mann hätte volljährig sein müssen. Er verhielt sich somit ordnungswidrig, was zur Anzeige gebracht wird.

Klappmesser im Hosenbein

Untersucht haben Polizeibeamte am Freitag gegen 22 Uhr in Kitzingen einen 19-Jährigen. Dabei wurde in einem der Hosenbeine des jungen Mannes ein Einhandmesser gefunden, das dieser verdeckt mitführte und wofür er kein berechtigtes Interesse vorbringen konnte. Das Messer wurde sichergestellt und gegen den jungen Mann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

BMW vor Supermarkt angefahren

In Volkach hat ein Unbekannter Samstagmittag zwischen 11.30 Uhr und 12.45 Uhr einen blauen 1er BMW angefahren und im Bereich der linken hinteren Tür beschädigt. Das Auto war auf dem Parkplatz vor einem Einkaufsmarkt im Einkaufszentrum am alten Bahnhof geparkt. Der Schaden beläuft sich auf 1500 Euro.

Auto am Schwanberg gestreift

Erst nachträglich ist ein Verkehrsunfall vom Sonntag, 8. August, gemeldet worden. In der Zeit zwischen 17.05 Uhr und 19.15 Uhr wurde ein auf dem Schwanberg neben der Kreisstraße geparkter, silberner Seat Leon vermutlich beim Vorbeifahren von einem anderen Fahrzeug gestreift und das linke Heck verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 2500 Euro. Auch in diesem Fall ist der Verursacher unbekannt.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321/1410