Mehrere Tausend Euro Schaden bei sechs Unfällen

Sechs Verkehrsunfälle hat die Polizei am Freitag im Landkreis Kitzingen aufgenommen. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben bei mehreren Tausend Euro.  

Die enge Staatsstraße zwischen Aschbach und Geiselwind wurde gegen 9 Uhr einer 45-jährigen Lastwagenfahrerin zum Verhängnis. Sie geriet mit ihrem Sattelzug bei Gegenverkehr aufs Bankett und streifte die Leitplanke. Acht Leitplankenfelder und der Lkw wurden dabei beschädigt. Der Schaden liegt bei einigen Tausend Euro.

Beim Rückwärtsfahren stieß gegen 17 Uhr in Marktbreit ein 21-Jähriger mit seinem Wagen gegen das Fahrzeug einer 25-Jährigen, die von der Mühlsteige in die Sommerleite bog. Beim Zusammenprall im Kreuzungsbereich entstand an den Autos ein Schaden von mehreren Tausend Euro. 

In  Großlangheim wurde zwischen Donnerstag, 22 Uhr, und Freitag, 7 Uhr, der Maschendrahtzaun eines Betriebsgrundstücks von einem noch unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Das Grundstück liegt in der Straße Am Bahnhof und gehört zu einer Firma für Erdarbeiten. Der Schaden beträgt hier mehrere hundert Euro.

Unfallflucht in der Volkacher Innenstadt

Angefahren wurde ein Auto, das ordnungsgemäß in der Volkacher Prof.-Jäcklein-Straße abgestellt war. Der weiße Nissan mit SW-Kennzeichen wurde dabei im Bereich der Fahrertür beschädigt, der Verursacher ist flüchtig. Die Polizei spricht von mehreren Hundert Euro Schaden und bittet um Zeugenhinweise unter Tel. (09321) 1410.

Autoreifen in der Kitzinger Siedlung zerstochen

Von einem unbekannten Täter wurde in der Nacht von Donnerstag (22. April) auf Freitag (23. April) der hintere rechte Reifen eines BMW zerstochen, der in der Kitzinger Böhmerwaldstraße auf Höhe der Hausnummer 34 auf einem privaten Parkplatz abgestellt war. Die Polizei bittet auch hier um Hinweise auf den Verursacher unter Tel. (09321) 1410.

Alkoholfahrten in Dettelbach und Kitzingen gestoppt

Zwei Fahrten unter Alkoholeinfluss hat die Polizei am Freitag gestoppt: In Dettelbach hielten Streifenbeamte am Freitag gegen 22.30 Uhr eine 31-Jährige in der Falterstraße an. Das Alko-Testgerät zeigte einen Wert von 1,0 Promille. Die Fahrerin gab überdies den Konsum von Drogen zu. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Mit 0,86 Promille Alkohol im Blut erwischte die Polizei am Freitag gegen 8.10 Uhr einen 49-Jährigen auf der Staatsstraße 2271 im Stadtgebiet Kitzingen. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt, indem sie den Fahrzeugschlüssel sicherstellten.

Autofahrerin steht unter Drogeneinfluss

Unter Drogeneinfluss stand am Freitag gegen 10.15 Uhr eine 32-jährige Autofahrerin, die von der Polizei in der Repperndorfer Straße in Kitzingen kontrolliert wurde. Die Frau zeigte "drogentypische Ausfallerscheinungen", wurde zur Dienststelle gebracht und einer Blutentnahme unterzogen.