Bei der Aufstellungsversammlung unter der Leitung des Landesgeschäftsführers der Bayernpartei Uwe Hartmann, wurde der knapp 18- jährige Gymnasiast Cedrick van Huet aus Gnodstadt als Direktkandidat der Bayernpartei für die kommenden Bundestagswahlen aufgestellt.  Deutlich wird dies aus einer Pressemitteilung der Partei.

Unter dem Motto "Jung, mit frischen Ideen und Schwung!" stellte er seine Ziele vor. Besonders wichtig sei ihm das Thema Umwelt- und Naturschutz und die Weiterentwicklung des Breitbandausbaus. Auch zum Thema Flüchtlinge hat der Kandidat  eine genaue Vorstellung:  "Humanitäre Hilfe ja, am besten in den Herkunftsländern und wenn Aufnahme nötig dann aber im Gleichschritt mit allen EU Mitgliedsstaaten", wird er in der Pressemitteilung zitiert.

Cedrick van Huet besucht das Marktbreiter Gymnasium, mit dem Ziel Politikwissenschaft zu studieren. Er ist stellvertretender Vorsitzender der jungen Bayernpartei in Unterfranken und tritt als Bundestagsdirektkandidat im Wahlkreis 250 Schweinfurt an. Allerdings benötigt er noch 200 Unterstützungsunterschriften um seine Wahlteilnahme zu manifestieren.