Der Ortsverein SPD Albertshofen wählte bei seiner Jahreshauptversammlung einen neuen zwölfköpfigen Vorstand und ehrte verdiente Mitglieder. Das geht aus einer Pressemitteilung des Ortsvereins hervor.

Bei der Versammlung blickte der scheidende Vorsitzende Gerhard Uhl für den Berichtszeitraum 2020/2021 aufgrund der Pandemie auf lediglich zwei Veranstaltungen zurück. Noch vor Corona im Januar 2020 genoss man den Albertshöfer Familiennachmittag in der Gartenlandhalle. Im Sommer 2021 feierte der Ortsverein ein Sommerfest. Ein Ausblick auf das kommende Jahr sei nur bedingt möglich. Geplant seien Veranstaltungen im April, Mai, Juni, und September. Somit wäre der Ortsverein wieder der Aktivste politische Verein in Albertshofen.

Eigentlich sollte der Vorsitz in jüngere Hände übergeben werden, aber die jungen Mitglieder baten aus beruflichen Gründen noch um Zeit und so treten einige Ältere noch einmal an. Einstimmig gewählt wurden: Günter Hendricks, Vorsitzender, Christine Golm und Markus Heinkel, stellvertretende Vorsitzende, Herbert Kutschera, Kassier und Gerlinde Fella, Schriftführerin.Die sieben Beisitzer sind Peter Geier, Patrick Jung, Thomas Körner, Heidi Reitmeier, Peter Reuther, Gerhard Uhl und Ludwig Wirth. Sie wurden ebenfalls einstimmig gewählt.

Gefreut hat den Ortsverein, dass wieder Jusos im Vorstand seien. So zeigten einige Aktivitäten, wie die Modernisierung des Online Auftritts oder der Bau von Insektenhotels, dass die Ortsgruppe ein lebendiger Verein sei.

Der neue Vorsitzende Günter Hendricks bedankte sich bei Waltraud Heilmann für deren langjährige Tätigkeit im Vorstand. Er lobte deren Organisationstalent und ihren Einsatz. Auch Gerhard Uhl, der aus beruflichen und privaten Gründen kürzer treten werde, wurde geehrt. Er habe als Vorsitzender dem Verein neue Impulse gegeben und sowohl im Verein als auch in der Gemeinde bleibende Einrichtungen initiiert, wie zum Beispiel die Boule-Bahn.

Hendricks ehrte auch Herbert Kutschera für 50-jährigen Einsatz in der SPD. Anschließend zeichnete der scheidende Vorsitzende den neuen Vorsitzenden für 40-jährige Mitgliedschaft aus.